Psychiatrie-kritisches Wochenende Part2

Wo: ganz woanders!
Wann:01.07.17 um 11:00 Uhr
Was:Sonstiges
Kurz:Fokus Forensik

Psychiatrie- und Forensik-kritisches Veranstaltungswochenende

Fr.30.6.17 und Sa.1.7.17

in der blauen Karawane (Am Speicher XI, 28217 Bremen)
barrierefrei

Programm Sa. 1.7.17 Fokus Forensik

11.00 Uhr ankommen/Begrüßung
11.30 Einführung: Was ist Forensik?
11.45 Rolf ( aus der Schweiz für Betroffene)
12.15 Psychiatrie-kritische-Gruppe Bremen zu der „Bremer Praxis“ von forensischer Psychiatrie und Gericht
12.45 Pause/ Essen
13.45 Fr.Möckli( Psychiaterin aus der Schweiz für Angehörige und Fachleute)
14.15 offene PodiumsdiskussionSa. ab 11.00Uhr Fokus Forensik
Die verschiedenen Inputs aus unterschiedlichen Perspektiven, als Betroffene, als Angehörige, als Aktivisten und als „Profis“ auf Forensik, beziehen sich aufeinander und sollen als Grundlage dienen, gemeinsam ins Gespräch zu kommen.
Themen in den einzelnen Beiträgen werden sein: – Bedeutung von Inhaftierung in der Forensik – Funktion von forensischer Psychiatrie in unserer Gesellschaft – Zusammenspiel von Justiz und forensischer Psychiatrie – Struktur der Arbeitsbedingung und ihre Hierarchien – Medikamente, Lockerungsstufen, Bestrafungen, gesellschaftliche Ächtung – Folgen bei Betroffenen und Angehörigen bei der Behandlung unter diesen Verhältnissen – Umgang mit Missständen und Möglichkeiten der Sensibilisierung der Öffentlichkeit – Entwicklung von Handlungsperspektiven, Vernetzung
Trotz der „schwierigen“ Themen hoffen wir, im Rahmen der Veranstaltung einen Raum zu gestalten, der es allen Teilnehmenden möglich macht, „sein“ zu können. Wir bitten um Achtsamkeit. Während der Veranstaltung werden Menschen ansprechbar sein und es gibt die Möglichkeit sich zurück zuziehen.

Alle Veranstaltungen im Rahmen des Wochenendes sind kostenlos, über Spenden freuen wir uns.
VeranstalterInnen: Psychiatrie-kritische-Gruppe Bremen,
Kontakt: stattpsychiatrie@riseup.net