"BÜGELFEUER-AUSSTELLUNG“

Wo:Spedition
Wann:21.01.18 um 12:00 Uhr
Was:Ausstellung
Kurz:DOKUMENTATION UND ZWECKENTFREMDUNG IM EISENBAHNVERKEHR

13:00 – 18:00 Uhr

appropriation – trainspotting – surfing – writing – hobo

Unter dem Titel “Bügelfeuer” findet auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Bremen eine zweiwöchige Veranstaltungsreihe statt. An drei Wochenenden beleuchtet sie unterschiedliche Szenen, die ihr gemeinsames Interesse für den Eisenbahnverkehr verbindet. Dieses Interesse geht über die reine Benutzung als Beförderungsmittel weit hinaus. Die dokumentarische Ausstellung mit begleitenden Vorträgen versucht diese Szenen zusammenbringen und ihre Schnittmengen und Ausdrucksformen in den Fokus stellen.

Die Veranstaltungsreihe findet in den Räumen des kunst- und kulturverein spedition e.V. am Güterbahnhof Bremen statt. Hinter dem Titel verbirgt sich ein Fachausdruck aus der Bahnersprache. Die Ausstellung gibt Einblicke in Themenfelder wie Bahnfotografie, Graffiti auf Zügen, Trainsurfen, und die amerikanische Hobo-Szene. Unterschiedliche Phänomene, die eine Gemeinsamkeit aufweisen. Sie beschäftigen sich auf eigenwillige Art und Weise mit dem Eisenbahnverkehr. Erstmalig werden diese Phänomene in einer Ausstellung aus bekannten Künstlern sowie unbekannten Akteuren vereint.

Die Ausstellung hebt die Berührungspunkte der unterschiedlichen Akteure und Szenen in den Vordergrund. Besonderes Interesse gilt daher der Zusammenführung bzw. Gegenüberstellung ihrer unterschiedlichen Ausdrucksformen. Diese werden in einer dokumentarischen Sammlung, kultureller und künstlerischer Positionen, in Form von Vorträgen, Filmen, Publikationen, Installationen und Fotografien aufgezeigt.