Moribund Scum + Exilent

Wo:JuZ Friesenstraße
Wann:17.02.18 um 21:00 Uhr
Was:Konzert
Kurz:Metal, Crust und nur Heldin/en auf der Bühne

Release Konzert für die Split!

MORIBUNDSCUM

Moribund Scum is thrash from Germany. Back in 2013 they did a demo, but they have a more recent recording called Into the Void. It is a free recording at Bandcamp. They have recorded a serious album of honest thrash. The music is relatively raw because this is meant to sound like real music played by people, not computers. The band prefers to call themselves metalpunks and the music is thrash with semi-growled and crust vocals and songs for headbanging. Listen to the complete album and download it at the first link below. (geklaut bei metalbulletin.blogspot.de)

EXILENT

skizzieren ein düsteres soziales, politisches Klang-Bild, keine Utopien oder Visionen, sondern eine Bestandsaufnahme realer Ressentiments, die an die Oberfläche gespült werden. “A hidden nazi sympathy(...)keep a watch on antifascists”, “Refusing the right of asylum – while people are weeping”.

Protestformen werden kreativer, auf die tradierten Machtgeflechte ist in westlichen Gesellschaften kein Verlass mehr. EXILENT bauen ein starkes HC-Bollwerk, hinter dem es kräftig rumort. Repression nach innen, Aggression ach außen. EXILENT sind ein steter Unruheherd, liefern beunruhigende Aussichten, sind kompromisslos und hart. Direct action HC! Ungebremst und mit einem einfachen, effektiven Gestaltungswillen ausgestattet. Gegen die soziale Kälte hilft die D-Beat-Stube und schlechte Laune, weil hier Energie und Kompetenz lebendig bleibt und eine integere Lebenswelt entsteht, in der die gegenwärtigen gesellschaftlichen Verhältnisse überwunden werden. “EXPLOSIVEMIXTURESTARTS TO RISE!” Anpacken, solidarisieren, Widerstand leisten. “Signs of devastation” ist auch ein Prozess, der mit Kommunikation, Kooperation, Selbstmanagement gekennzeichnet ist. Exilent sehen die Initiierung von geforderten Veränderungen als integralen Bestandteil ihrer Aufgabe. Das ist störende Pflicht! (geklaut bei underdog-fanzine.de)