Bee happy

Wo: KlimaWerkStadt
Wann:02.04.19 um 19:30 Uhr
Was:Vortrag
Kurz:wesensgerechte Bienehaltung in der Stadt

Di // 2.4. // 19.30h Vortrag
Bee happy – wesensgerechte Bienehaltung in der Stadt
Durch das große Bienensterben der letzten Jahre wird die Bedeutung dieser kleinen haarigen und friedfertigen Wesen für das Ökosystem und uns Menschen immer deutlicher. Durch Monokulturen wie Raps auf dem Land und intensiven Pestizideinsatz geht es den Bienen mittlerweile in den Städten besser als auf dem Land. Daher überlegen sich auch immer mehr Stadtbewohner_innen mit der Bienenhaltung zu beginnen. Viele wissen am Anfang aber nicht recht, wie sie am besten anfangen können. Dieser Vortrag soll einen Überblick über den Einstieg ins wesensgerechte Imkern in der Stadt geben und offene Fragen wie z.B. “Kann jede_r mit Imkern anfangen? Wie teuer und arbeitsintensiv ist die Bienenhaltung? Was muss am Anfang alles beachtet werden? Was fällt während eines Bienenjahres an Arbeit an? Kann ich Bienen in der Stadt halten?” beantworten. Vegan lebende Menschen vertreten darüber hinaus oft die Meinung, dass Honig nur durch Ausbeutung der Bienen entstehen und damit anderen Massentierhaltungsformen gleichgesetzt werden kann. Speziell zum letztgenannten Punkt wird im Vortrag auf verschiedene Aspekte der wesensgerechte Bienenhaltung eingegangen, die sich von konventioneller Bienenhaltung deutlich unterscheidet.