“Wissen sie was du letzten Sommer getan hast?”

Wo:Infoladen Bremen
Wann:23.10.19 um 20:00 Uhr
Was:Infoveranstaltung
Kurz:Was ein Auskunfstersuchen bringen kann - und was nicht.

Behörden, wie die Bullen oder der Verfassungsschutz, sind daran interessiert, so viele Informationen wie nur möglich über alles, was sich bewegt, zu sammeln. Unsere Möglichkeiten als Bewegung, sich diesen Techniken zu widersetzen, sind begrenzt. Wer eigentlich welche Daten über mich besitzt, verwendet und mit welchen anderen Behörden teilt, ist nicht einfach ersichtlich. Auskunftsersuchen sind hierbei eine Möglichkeit, ein bisschen darüber zu erfahren, was in den Archiven der Repressionsorgane gespeichert ist.

Wir wollen deshalb in dieser Veranstaltung gemeinsam mit einer Bremer Rechtsanwältin einige Fragen klären: Wie funktioniert eigentlich ein Auskunftsersuchen? Wann kann die Löschung welcher Daten beantragt werden? Und wann bzw. wem ist es überhaupt zu empfehlen, Bullen oder VS zu fragen, was sie über eine*n gespeichert haben?

Darüberhinaus möchten wir an diesem Abend allen interessierten Personen vor Ort die Möglichkeit anbieten, Anfragen an die entsprechenden Behörden zu stellen. Das heißt, wir haben die Technik dabei ( Formulare, Kopierer, etc.) und ihr müsstet gegebenenfalls nur euren Personalausweis mitbringen.

***************

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen einer losen Veranstaltungsreihe des EA Bremen über gegenwärtige Entwicklungen von Repression in der Kontroll- und Überwachungsgesellschaft und dem entsprechenden Widerstand dagegen.