Land In Sicht @ Souterrain

Wo: Souterrain
Wann:18.10.19 um 18:00 Uhr
Was:Konzert
Kurz:

LAND IN SICHT sind vier Freunde, die etwas machen, das selten geworden ist in der deutschen Musiklandschaft. Rockmusik. Songs, die kein Lexikon benötigen, um sie zu verstehen, aber niemals simpel gestrickt sind. LAND IN SICHT stammen aus Niebüll, das ist in Nordfriesland. Heute leben sie in Hamburg. Diese norddeutsche Gelassenheit, dieses Wissen, dass man nicht allzu viele Worte braucht, um etwas auszudrücken, das hört man Land in Sicht an. Sie bringen die Dinge auf den Punkt. Die Lieder sind grau wie eine Küste und berühren das Herz.
Sänger Poul Jacobsen, Bassist Nico Petersen, Gitarrist Henning Bahnsen und Drummer Frithjof Vogelsang sind kurz nach der Bandgründung 2015 geschlossen nach Hamburg gezogen. Seit einem Jahr arbeitet LAND IN SICHT eng mit dem Hamburger Produzenten Sven Bünger (ua. Madsen/ Johannes Oerding) zusammen, der den Sound und das Auftreten der Band seitdem geprägt hat. Die vier Bandmitglieder tragen ihr norddeutsches Temperament und die Musik die sie lieben nach draußen und leiten daraus etwas ab: Rockmusik, die in Sachen Songstruktur und Melodie einige Alleinstellungsmerkmale besitzt – und vor allem vom zweistimmigen Gesang von Poul und Henning lebt. Die Texte handeln vom Ausbrechen aus dem gewohnten Lebensalltag oder dem Reiz der Unsicherheit und richten sich klar gegen Menschen, die einem eine Meinung aufzwängen wollen. Im Mai 2019 reisten LAND IN SICHT für einen Auftritt in die USA, eingeladen vom Goethe- Institut in Chicago, um im Rahmen des „Deutschlandjahr USA“ einen Auftritt zu spielen.
Man merkt, dass es um LAND IN SICHT brodelt. Sie veröffentlichen in diesem Jahr insgesamt fünf Singles, wovon die ersten Zwei bereits zu hören sind. Die Dritte Single „Lass Los“ erscheint im August.

Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Souterrain- Unter der Mensa der Uni Bremen – Bibliothekstraße 3, 28359 Bremen
Eintritt frei ( Spenden gerne gesehen)!