Dancen gegen Grenzen 2.0 - Tag 2

Wo:Café Kultur
 Souterrain
Wann:12.11.16 um 16:00 Uhr
Was:Konzert
Kurz:Das Festival Dancen gegen Grenzen findet wieder statt, dieses Mal an zwei Tagen und zwei Orten. Am 11. November laden wi

Das Festival Dancen gegen Grenzen findet wieder statt, dieses Mal an zwei Tagen und zwei Orten. Am 11. November laden wir euch in den Kultur im Bunker e.V. – Bremen und am 12. November ins Souterrain – Kultur in Selbstverwaltung an der Uni Bremen ein.

Im Mittelpunkt stehen die Konzerte von Künsler*innen verschiedenster Herkunft:
Am Freitag, den 11. geht es im Kulturbunker wie folgt los:
18:00 – 19:00 – Talon de Aquiles
20:15 – Los Terroristas del Copy&Paste
21:30 – Mazzaj Rap
22:45 – Alltag

Samstag schließt sich das Souterrain mit folgenden Bands an.
16:00 – Charlie Levin
17:00 – Jacks Smirking Revenge
18:00 – Emily Chekov
19:30 – Ha Li H.
21:00 – Freaks Dynamite
22:30 – Yansn
24:00 – G-Warriors
Danach – DJ

Das Festival ist unkommerziell, deshalb nehmen wir keinen Eintritt. Nicht alkoholische Getränke gibt es gegen Spende. Wir wollen allen Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Situation die Teilnahme an zwei schönen Abenden ermöglichen.

An den Abenden selber würden wir uns sehr über Essensspenden freuen!

Gegen Grenzen tanzen?
Ausgrenzen, eingrenzen, abgrenzen – Grenzen sind auf unterschiedlichen Ebenen wirkmächtig. Sie unterteilen die Welt in verschiedene Staaten. Sie durchziehen diese Gesellschaft, sie sortieren aus und unterteilen. Grenzen in unseren Köpfen bestimmen unsere Sicht und lassen uns Menschen kategorisieren und bewerten.
All diese Grenzen erschweren auch die gegenseitige Begegnung und ein sich-kennenlernen von geflüchteten und nicht-geflüchteten Menschen, deshalb wollen wir während des Festivals eine Begegnung auf Augenhöhe ermöglichen. Egal ob alteingesessene Bremer*innen oder neu Dazugekommene – lasst uns miteinander tanzen, feiern, Spaß haben und uns dabei kennenlernen! Wir wollen einen Raum schaffen für Besucher*innen und Künstler*innen unterschiedlichster Identitäten. Wir wollen die Isolation aufbrechen, Solidarität zeigen und gemeinsam aktiv werden!

Freedom of movement and the right to stay for all!
Lasst uns gemeinsam gegen Grenzen dancen!